RSS

Archiv für den Monat Oktober 2013

Vorbereitungen und nur noch 3 Tage Zeit

Der Oktober, vor allem in letzter Zeit ein sehr nasser, trüber Monat, wo bleibt nur die goldene Zeit mit den schönen bunten Blättern? Vorbereitungen für den Nano haben mich in letzter Zeit sehr beschäftigt, nicht nur das ich vieles noch Recherchieren muss, ich muss auch Fotos schießen, was mir sehr zugute kommt weil ich so auch genau weiß was ich in welchem Kapitel schreiben werde. Vermutlich werde ich nicht alle Bilder brauchen um meine Scraps zu machen, aber es ist ja nicht nur das, ich mache auch dieses Jahr wieder für zwei andere Naniten ein Cover für ihr Buch. Das ist eine Aktion in meinem Schreibforum, bei der ich immer wieder gerne mitmache und die mir jedes Jahr wieder aufs neue Freude bereitet. Letztes Jahr habe ich auch zwei Cover gemacht und meine beschenkten waren sehr zufrieden mit meiner Arbeit.

Hoffentlich werden meine diesjährigen Cover auch den Geschmack der Autoren treffen. Hier einmal die Links zu den Autoren und ihren Nano-Romanen.

http://nanowrimo.org/participants/aryana/novels/die-rote-tur

http://nanowrimo.org/participants/elomaran/novels/die-kinder-des-hauses-otrempa

Am 31. Oktober werde ich auf YouTube das erste Vorlesevideo zu „Operation: Ostfrontfrühling“ hochladen, ihr werdet dabei einen kleinen Einblick in das Buch erhalten, aber wer lesen kann wird den Teaser sicherlich schon auf meiner Nano-Seite gelesen haben. Ihr werdet dabei noch kein Scrappicture sehen, sondern das Cover das ich selbst gemalt habe.

Es wird vermutlich sehr spät werden, da ich ja auch noch arbeiten muss und das leider einen nicht unbeträchtlichen Teil meiner Zeit, neben dem Büffeln von lateinischen Vokabeln, einnimmt.

 

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 28, 2013 in Uncategorized

 

Der Nano kommt: Mit Geschichten, Bildern und etwas mehr

Alle Jahre wieder kommt der November und alle Jahre wieder schreibe ich ihn seit nun drei Jahren mit. Und endlich weiß ich auch was ich mit diesem Blog hier mache, denn er wird ein künstlerischer Blog, ich werde meine Geschichten mit kleinen Scrapbook-Bildern untermalen und diese dann auf YouTube vertonen, entweder mit einer Kurzgeschichte oder mit einem Zitat aus dem Roman auf den dieses Bild hinweist.

Nun aber erst einmal zum, Nano, denn hier habe ich eine Premiere zu verbuchen, zum ersten Mal werde ich eine Geschichte ohne Fantasy-Anteil schreiben. Hier könnt ihr einmal die Zusammenfassung lesen:

Operation: Ostfrontfrühling
Gigi ist ein Genie an Computern und in den Naturwissenschaften. Kein Server ist vor ihr Sicher, keine Firewall kann ihr Wiederstehen und kein chemisches Gebräu das sie nicht mixen könnte.
Ihr Bruder Rob ist da eher das Gegenteil, durchschnitllicher Schüler und außergewöhnliche Sportskanone, mit einer Begabung für Fremdsprachen.
Gemeinsam erleben die Geschwister ein Abenteuer mit Agenten und politischen Verschwörungen, in einem Deutschland wo die Mauer noch steht. Gemeinsam enttarnen die Geschwister Agenten, decken Verschwörungen und Schwarzgeldaffären auf und führen die Agenten beider deutscher Staaten an der Nase herum. Zum Schluss zeigen sie sogar das zwei Geschwister stärker sind als die Mauer und helfen den Bürgern der DDR den Traum vom geeinten Deutschland wahr zu machen.

Das ganze wird in einem Alternativen Deutschland im Jahre 2009 spielen, mit dem Recherchieren bin ich noch nicht fertig und ich glaube das wird noch eine Ganze Weile Zeit in Anspruch nehmen. Da ich beschlossen habe Menschen aus der DDR zu befragen wie sie die DDR erlebt haben, denn es ist ja so, nicht alles an der DDR war schlecht, vieles war schlimm, das gebe ich zu und das ist eine Tatsache, aber halt nicht alles, ich meine welche Mutter in unserer Zeit träumt nicht von einem garantierten Kindergartenplatz? Das die Kindergärten überfüllt und zu wenig Personal da war, ist eine andere Geschichte.

Nun während des Nanos könnt ihr dann auch Zitate aus meinem Roman auf YouTube hören, wer eine Kostprobe möchte, der darf gerne  mal auf meinem Kanal vorbeischauen und sich schon mal eine Kostprobe in Form einer dreiteiligen Kurzgeschichte anhören.

Die Musik im Intro habe ich übrigens von Hartwigmedia.de, die Seite kann ich nur empfehlen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 12, 2013 in Uncategorized